Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
slow sex
1888 Mitglieder
zur Gruppe
Rough Sex
2405 Mitglieder
zum Beitrag
Nachtcafé - private Veranstaltungsreihe - LÜBECK22
AUFTAKTVERANSTALTUNG: BDSM- MEET, EAT & PLAY PARTY Hallo Ihr Lieben…
zum Beitrag
KAIs Aktiv-Swinger-Party–PAARE-Edition–X-Mas - Dortmund (16.16
Das Weihnachts - Special nur für Paare Die ULTIMATIVE AKTIVE…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Missionarisches Verhalten...

*******nch 
Themenersteller361 Beiträge
Mann
*******nch Themenersteller361 Beiträge Mann
Missionarisches Verhalten...
Eines meiner ersten Dates hier auf dieser Plattform fand in einem Cocktail Bar statt... . Es fing alles ganz normal an... . Wir haben uns auf dem Parkplatz vor der Bar getroffen und gingen rein. Sie war attraktiv und wirkte nett... Wir fingen an uns zu unterhalten, alles soweit noch normal...
Ich fand sie bis zu diesem Zeitpunkt noch sehr sympathisch...
Als die Kellnerin kam bestellten wir.. ich weiss offen gesprochen nicht mehr sicher für welchen Drink sie sich entschieden hatte. Ich nahm jedenfalls einen Swiming- Pool...
Ich bemerkte schon ihren Blick... und das ihre Stimmung umschlug... ein wenig später meinte sie dass sie sich nie vorstellen könnte so etwas zu trinken.
Sie meinte sie sei Veganerin gefolgt von ca 20 Minuten Belehrungen über Milch und Fleischproduktion, Massentierhaltung, etc. ...
Als ich schließlich meinte, dass ich es durchaus bewundernswert finde ihren Alltag entsprechend ihrer Einstellung auszurichten, was zweifellos mit einem gewissen Aufwand verbunden ist, ich mir das allerdings für mich nicht vorstellen könnte. Da für mich auch ein Kuchen oder ein gutes Steak ein Stück Lebensqualität darstelle, was mich schließlich nicht automatisch zu einem schlechten Menschen macht meinte sie lediglich "schon gut" stand wortlos auf und ging...

Ich muss gestehen, aus meiner Sicht das war eines meinen schrägsten Dates bisher...

Versteht mich bitte nicht falsch... Ich finde es schön, wenn sich Menschen mit einer Entsprechenden Konsequenz für ihre Moralvorstellungen einsetzen. Was mich stört ist dieses "missionarische Verhalten" und die absolute Überzeugung dass ihre Einstellung die einzig Richtige ist... ergo jeder Mensch zwangsläufig zu dem selben Schluss kommen muss...

Was meint ihr dazu... hattet ihr schon einmal ein ähnliches Date oder eine vergleichbare Erfahrung... ? Wie geht ihr/ würdet ihr mit so einer Situation umgehen... ?
Mehr anzeigen
*******a84 
23 Beiträge
Frau
*******a84 23 Beiträge Frau
Wenn das so wichtig ist...
...für einen Menschen, dann denke ich sollte man sowas vor dem ersten Treffen deponieren.

In dieser Situation kannst Du ja eigentlich froh sein, hat die Dame das Date von sich aus beendet *zwinker*

Mir ist sowas Ähnliches mal mit einem Herren passiert, dessen gesamtes Leben und Denken sich um seine Zugehörigkeit beim Militär drehte. Nun ja, ich habe zu diesem Thema eine komplett andere Meinung. Das führte schliesslich dazu, dass wir beide nach einem Drink entschlossen haben, dass das mit uns zwei wohl keine so gute Idee war *g*

Daraus lernen und darüber schmunzeln kann man ja immer *zwinker*
Mehr anzeigen
******cca 
55 Beiträge
Frau
******cca 55 Beiträge Frau
einfach abhaken
Ich stimme Topolina84 zu: Sei froh, dass sie das Date beendet hat. Leute, die ihre eigenen, persönlichen Lebensvorstellungen gerne auch bei anderen umgesetzt sehen, sind schwierig.
*********hrin 
122 Beiträge
Frau
*********hrin 122 Beiträge Frau
Ich als Veganer...
Finde das absolut unverständlich. Ich kann verstehen, dass man einen Partner möchte, der auch vegan lebt aber selbst das ist keine Garantie sich nicht über dieses Thema zu streiten. Vegan gibt es nämlich auch in verschiedenen Abstufungen. Ich esse zum Beispiel gerne balsamicoesssig ohne darauf zu achten, ob der mit Gelatine geklärt wurde. Ich stimme den Vorrednern zu, dass soetwas in das Vorgespräch gehört wenn ihr das so wichtig ist.
Für mich ist es definitiv schlechtes Benehmen jemandes Abend so zu versauen. Egal wie sehr man ethisch im Recht ist.

Wahrscheinlich war sie noch nicht lange vegan, wenn man damit anfängt muss sich das Gefühl der ethischen Überlegenheit erst noch einpendeln bis man versteht, dass man auch durch diese Entscheidung kein wetvollerer Mensch geworden ist und dass es einem nicht zusteht, andere Menschen diesbezüglich (und auch in den meisten anderen Belangen) zu kritisieren.
Mehr anzeigen
*******t_69 
76 Beiträge
Mann
*******t_69 76 Beiträge Mann
Kein Anstand ...
ist so etwas. Ich hatte bisher wenig mit militanten Veganern zu tun. Verzeiht diesen Ausdruck. Solchen Gesprächen bin ich immer aus dem Weg gegangen. Aber ein sachlicher Austausch über Für und Wider sollte schon möglich sein.
Aber mal ehrlich, wer klärt denn vor dem ersten Date solche Dinge ab?
Wenn es dann dazu kommt, um so besser. Da weiß man gleich woran man ist. Ich habe erste Dates wegen ganz anderen Dingen vergeigt. Da ist das relativ harmlos. Also nicht ärgern und gleich Recht nicht ins Grübeln kommen. Blick nach vorn!
*****ess 
11.936 Beiträge
Frau
*****ess 11.936 Beiträge Frau
So ein Verhalten ist ja wirklich das Allerletzte.
Hab ich bisher auch noch nicht erlebt.

Ich fand auch schon so manches Date mit so manchem Mann echt nervig und wusste, dass ich den nie wieder treffen will.
Aber ich würde nie einfach aufstehen und gehen. Ich bringe ein Date immer zu Ende. Da gebietet mit der Anstand und mein gutes Benehmen.

Ich bin seit über 20 Jahren Nichtraucher und seitdem auch Rauchgegnerin. Ich möchte auch keinen Partner, der Raucher ist. Wenn ich aber einen Mann treffe und der mal zwischendurch eine rauchen muss, dann würde ich nicht einfach aufstehen und gehen. Ich heiße das Rauchen nicht gut, aber wenn er das unbedingt braucht, dann ist das seine Sache. Ich weiß dann aber auch, dass es mit einer Partnerschaft bei uns beiden nichts wird.
Mehr anzeigen
******366 
57 Beiträge
Paar
******366 57 Beiträge Paar
Ich stimme..
meinen Vorrednern in allen Punkten zu, möchte aber ergänzen, dass solch missionieren teilweise schon in den Chats im Vorfeld versucht wird. Ich habe hier so einige Leute kennen gelerntdie im Chat (sei es öffendlich oder privat) so vehement eine bestimmte Meinung verteidigen, dass man sich sicher sein kann diese Meinung auch dann real vorgesetzt zu bekommen. Das Schlimme an diesem Typus Mensch, ist dass sie absolut nicht bereit sind von ihrer einmal geprägten Meinung abzuweichen und voraussetzen, dass Andere genauso zu dem Thema denken.
Wir hatten im Joy eine Frau kennen gelernt, die von ihrem Profil her scheinbar sehr gut zu uns passte.
In den ersten Chats stellte sich heraus, dass sie absolute Rasurgegnerin war. Wir von unserer Seite her akzeptieren das ohne Probleme sie aber konnte absolut nicht verstehen, dass wir uns je nach Gefühl und Bedarf auch mal gegenseitig untenrum rasieren. Da sie da schon in den gemeinsamen Chats absolut kompromisslos auftrat, kam es garnicht zu den nächsten Schritten.

Gernot von Ge_Sa6366
Mehr anzeigen
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.